Vorherige Seite

Zurück zu “Norwegen 2009”

Nächster Abschnitt

Routenkarte  Routenkarte dieser Tagesetappe

Nach einer ruhigen Nacht wachen wir früh auf und machen uns um 08:30 wieder auf den Weg. Nach kurzem Stop an einer Stromschnelle geht es auf dem “Suldalsvegen” zu einem neu entstehenden Heimatmuseum mit Mühle und dann zur Stabkirche nach Røldal. Auf der E134 schrauben wir uns dann in die Höhe und kommen bald zum Latefoss mit 134 m Fallhöhe.

Stromschnellen im Suldal

Am Latefoss

 

 

Danach fahren wir nach Odda und Buer zum Folgefonn Gletscher. Die Wanderung vom Parkplatz führt zunächst durch ein grünes Tal an einem Gehöft vorbei. Man konnte fast immer den Gletscher oben am Berg sehen. Bis zur Gletscherzunge waren wir ca. 1 1/2 Stunden unterwegs und mussten ab und zu schon ein wenig Klettern.

 

Nach dieser anstrengenden Wanderung fuhren wir weiter nach Kinsarvik, von wo aus wir am nächsten Tag eine weitere Wanderung unternehmen wollten. In der Nähe von Kinsarvik fanden wir eine schöne Parkbucht am Eidsfjord mit Blick nach Westen. Fahrstrecke heute: 180 km.

Als kleine Überraschung ergab sich ein gemeinsames Abendessen mit einem Ehepaar aus dem Main-Spessart Kreis. Sie hatten sich zu uns gestellt und haben dann 2 Fische aus dem Eidsfjord geangelt, die wir gemeinsam bei einem Glas Wein aus unseren Vorräten verspeisten. Dabei genossen wir diesen herrlichen Sonnenuntergang über dem Fjord.
 

Vorherige Seite

Zurück zu “Norwegen 2009”

Nächster Abschnitt

Routenkarte  Routenkarte dieser Tagesetappe

14.08.2009 - Folgefonn Gletscher

Letzte Aktualisierung 01.11.2018


Alle Bilder unterliegen
dem Copyright von
Jean-Marie Will