Am 4. Februar 2006 haben wir unsere 12 ½-jährige Hochzeit mit unserer Familie, vielen Bekannten und unseren
Nachbarn auf "niederrheinische Art" als Blechhochzeit inklusive eines Kranzes um unsere Haustür gefeiert.


Barbara's Eltern und ihre Schwester bringen den mehrere Meter langen Kranz aus dem Anhänger, den
sie für uns aus Tannenzweigen gebunden haben. Er wird dann an einem Gerüst aus Holzlatten befestigt.


Danach wird der Kranz mit Blechdosen geschmückt.


Um die vielen Gäste unterbringen zu können bauen wir noch ein Partyzelt auf. Das fertige Zelt und die
Heizstrahler die später für eine wohlige Wärme trotz -3°C Außentemperatur sorgen sollten.


Dieses Schild zeigt den staunenden Besuchern was hier gefeiert wird. Passend zum Thema Blechhochzeit
bekommen wir noch diese beiden Figuren vor die Tür gesetzt.


Die Feier beginnt.


Jung und Alt haben hervorragende Laune.


Tanja schenkt uns einen Korb mit Blechdosen, bei denen aber “leider” die Etiketten abgelöst sind.


Die drei Damen vom Chor.


Der Platz ist gut gefüllt. Hans und Norbert probieren sich durch die Schnäpse, Barbara bietet Käsewürfel feil.


Nachbarn von der Höchststraße und Abendstimmung vor dem beleuchteten Zelt.

 
Der Abend klingt mit einem Überraschungsfeuerwerk aus.


Ein grosses Dankeschön gilt unseren Familien, die alle vor, während und nach der Feier kräftig geholfen
haben und so dieses Fest zu einer tollen Winterparty haben werden lassen.

Blechhochzeit

Letzte Aktualisierung 09.10.2017


Alle Bilder unterliegen
dem Copyright von
Jean-Marie Will