Die Ausfahrt 1999 führte uns am 3./4. Juli mit 11 Teilnehmern wieder nach Frankreich in die nördlichen Vogesen. Die Mitfahrer waren: Angelica, Christoph, Daniel, Detlev, Gabi, Gerald, Jean-Marie, Markus, Peter, Richard, Werner.

Bei der Hinfahrt wurde wieder zünftig gefrühstückt, bevor es mit der Fähre über den Rhein ging. Erster Besichtigungspunkt war der markante Felsen bei Dabo (Rocher de Dabo), von wo aus man einen tollen Blick über die nördlichen Vogesen hat. Übernachtet haben wir auf einem Campingplatz in der Nähe von Wissembourg.

Beim Frühstück (v.l.n.r.): Peter, Angelica, Werner, Gerald, Jean-Marie.

Hier warten wir auf die Fähre. V.l.n.r.: Markus, Jean-Marie, Gerald, Daniel, Christoph, Werner. Zu den gern erzählten "Histörchen" dieser Tour gehört auch, wie man sich beim Runterfahren von der Fähre einen Blinker abfahren kann.

Am Sonntag besichtigten wir dann die Festung in Bitche (Citadelle de Bitche), die in mehreren Kriegen eine wichtige Rolle spielte. Die Führung dort ist führerlos. Man wird mit einem Kopfhörer ausgestattet und kann von Raum zu Raum gehen und dort den Erläuterungen lauschen und Diashows ansehen. Insgesamt ein beeindruckender Ort.

Nach der Rückkehr gab's noch eine "After-Tour-Party" im Garten bei Detlev. Im Kreis sitzen (im Uhrzeiger Sinn): Detlev, Gabi, Mechtild, Werner, Angelica, Daniel, Richard, Barbara. Auf der Leiter: Markus.

Vogesen 1999

Letzte Aktualisierung 01.11.2018


Alle Bilder unterliegen
dem Copyright von
Jean-Marie Will