Vom 2. bis 5. September 2012 führte uns die jährliche Töff-Treff-Tour nach langer Abstinenz mal wieder in die Vogesen. Wir hatten 14 Teilnehmer, die auch alle selber fuhren, es gab also keine Sozias. Als unser Quartier hatten wir die Pension “Les Reflect du Lac” in Géradmer am Lac de Géradmer auserkoren. Das Hotel hat kein eigenes Restaurant und liegt auf der, der Stadt gegenüberliegenden Seite des Sees, so dass wir allabendlich noch einen kleinen Fussmarsch in die Stadt einlegen durften. Aber nach einigen Stunden auf dem Motorrad tut etwas Bewegung ja auch gut.

Die Anfahrt in die Vogesen führte uns quer durch den Schwarzwald und durch das Gebiet am Kaiserstuhl. Eine Mittagsrast legten wir im malerischen Colmar ein.

Die erste Tagestour war etwa 210 km lang und führte über bekannte und weniger bekannte Strecken über die Ballons im Süden der Vogesen. Die Auffahrt zum Grand Ballon lag zwar noch in einem dichten Nebel, aber im Laufe des Vormittags wurde es zusehends klar und wärmer, so dass wir die hügelige grüne Landschaft der Vogesen geniessen konnten.

Die Tour des zweiten Tages war ebenfalls etwa 200 km lang und führte von Géradmer nach Norden. Wir fanden einige überraschend ruhige und unbekannte Strassen. Unsere Mittagsrast legten wir in dem kleinen Wandergasthof St. Alexis ein. Dieses idyllisch gelegene Restaurant ist zwar nur über einen ungeteerten und vom Regen ausgewaschenen Zufahrtsweg zu erreichen, aber es hat sich gelohnt dort hin zu fahren. Das Ambiente auf der Terrasse ist toll. Das Essen war einfach aber äußerst schmackhaft, wie aus Mutters oder Omas Küche eben.

Kurz nach St. Alexis erreichten wir das malerische Städtchen Riquewihr. Wir fanden mit Mühe einen Platz, an dem wir die Motorräder parken konnten. Im Rheintal war es wieder sehr warm und das Städtchen schien völlig mit Touristen überfüllt zu sein. So beschränkten wir uns auf einen kurzen Spaziergang über die Hauptstrasse, um einen Eindruck von dem Ort zu bekommen.
Manche von uns zogen es gar vor sich es sich mit einem Eis im Schatten eines Baumes gut gehen zu lassen.

 

 

Am nächsten Tag war die Tour auch schon wieder zu Ende. Das abschliessende Gruppenfoto am Hotel zeigt alle Teilnehmer: Vorne: Jan, Petra, Angelica, Andreas, Jean-Marie, Mitte: Werner, Dirk, Barbara, Heribert, Hinten: Uli, Rainer, Babett, Michael, Richard.

 

 

 

 

Vogesen 2012

Letzte Aktualisierung 01.11.2018


Alle Bilder unterliegen
dem Copyright von
Jean-Marie Will